147 Follower
164 Ich folge
kermit

Seitenteich

Taucht ein in meine kleine Bücherwelt, lasst euch in Rezensionen, Neuigkeiten und kleinen Annekdoten treiben und verweilt doch ein bisschen bei gemütlichem Teichgeflüster. ...weil ein gutes Buch immer ein bisschen Paradies ist.

Assassin's Curse: The Witch Stone Prophecy (Volume 1)

Assassin's Curse: The Witch Stone Prophecy (Volume 1) - Debra L Martin;David W Small Kurzbeschreibung:Für Ananna ist es eine Sache, Tochter des Captains eines Piratenschiffs zu sein- und eine ganz andere, an einen verheiratet zu werden, der sie niemals ihre eigene Flagge wird hissen lassen. Also verlässt sie das Schiff ihrer Eltern samt Bräutigam und Schwiegereltern in spe, um sich einen eigenen Namen zu machen. Doch ihre Flucht findet ein jähes Ende, als sie plötzlich Naji gegenübersteht. Der legendäre Auftragsmörder soll die Ehre des verschmähten Hariri-Clans wiederherstellen und kurzen Prozess mit der aufsässigen Piratentochter machen. Nur rechnet der Blutmagier nicht damit, dass sie ihn versehentlich verfluchen und sein Leben an ihr Wohlergehen binden würde. Um den Bann zu brechen, begeben sich die beiden auf eine Reise quer durch die Wüste und darüber hinaus: Verfolgt von rachsüchtigen Piraten, alten Feinden und den eigenen unterdrückten Gefühlen. Denn auch, wenn es nicht bei einer reinen Zweckgemeinschaft bleibt- dem endgültigen Tod der Assassinen ist noch niemand entkommen...Meine Meinung:Cassandra Rose Clarkes Schreibstil ist vielleicht nicht so episch, wie der eines George R.R. Martin, aber dafür unheimlich lebendig! Ich hatte durchweg das Gefühl, dass die Autorin einfach jede Menge Spaß am Schreiben hatte und das kommt vor allem der Atmosphäre des Settings zu Gute. Seit den "Märchen aus 1001 Nacht" hält sich bei mir ein hartnäckiges Faible für arabisch-fantastische Schauplätze und hier punktet die Autorin auf ganzer Linie. Meine Zehen haben nie Wüstensand berührt, meine Hafenerfahrung beschränkt sich auf eine Autofahrt durch das verregnete Hamburg und morgenländische Marktszenen sind mir völlig fremd. Und trotzdem konnte ich diese Welt wirklich erleben: Gerüche, Geräusche und andere Details werden so detailgetreu in die Handlung eingewebt, dass ich z.B. nicht selten den Geruch von Salzwasser oder gebratenen Leckereien in der Nase hatte. Stundenlang hätte ich mit Ananna durch Gassen wandern und über Märkte schlendern können! Frau Clarke hat mich entführt in ihre Welt und genau das hatte ich mir von diesem Buch erhofft: Weg vom heimischen Sofa und hinein in ein mitreißendes Abenteuer!Hauptcharaktere sind Anna, Piratentochter und mit Leib und Seele Freibeuterin, und Naji, ausgebildeter Blutmagier und zum Auftragsmörder berufen. Während der geheimnisvolle Mann mit der Gesichtsmaske anerkanntes Mitglied seines Ordens ist und Pflicht, Gehorsam und Tod verinnerlicht zu haben scheint, ist Ananna mit dem großen Herz, dem Sinn für Gerechtigkeit und den ehrzeigigen Träumen in einer Männerdomäne aufgewachsen und das merkt man ihr an. Sie ist keine Schönheit, hat früh gelernt, einen großen Bogen um den schönen Schein zu machen und ist als Charakter einfach echt, ehrlich und wahnsinnig sympathisch. Die Kombination aus tougher Heldin und mysteriösem männlichen Gegenpart ist natürlich nicht neu, funktioniert hier aber großartig und bedient nur ganz wenige Klischees. Auch die Nebencharaktere, allen voran diverse Piraten, sind toll gelungen und dürften im Sequel "The Pirate´s Wish" noch weiter für Aufsehen und Überraschungen sorgen.Die Handlung war für mich das reinste Leseabenteuer! Der Usprung allen Übels ist ein Fluch, den Ananna unbewusst aktiviert und der Naji sprichtwörtlich mit Haut und Haar an ihr Wohlergehen bindet. Damit rettet sie zwar fürs Erste ihr Leben, setzt aber auch ihren Traum vom eigenen Piratenschiff aufs Spiel. Denn lösen lässt sich die Bindung an den Mann, dem Blut und Vorurteile folgen wie Schatten und der zu allem Überfluss auch noch Salzwasser meidet, nicht so einfach, wie die beiden sich das wünschen würden. Es folgt eine Reise quer durch das Land, Assassinen, Piraten und Jäger ferner Welten dicht auf den Fersen. Naji hat Geheimnisse, Ananna unentdeckte Fähigkeiten und über allem steht die Frage, was am Ende ihrer Reise stehen wird. Denn natürlich ist der Fluch kein gewöhnlicher. Die anfängliche Zweckgemeinschaft wird zum zweischneidigen Schwert und bald schon sind nicht nur Anannas Ziele, sondern auch ihr Herz bedroht. Naji nämlich hat noch mehr Rechnungen offen, als er zu begleichen gewillt ist und aus all diesen Fäden webt die Autorin ein im wahrsten Sinne des Wortes fesselndes Muster: Lesen und erleben kann ich da nur sagen!Fazit:Piraten, Auftragsmörder und orientalisches Setting mit fantastischen Elementen- muss ich noch mehr sagen? Das Buch hält, was es verspricht und entführt auf eine abenteuerliche Reise an der Seite toller Charaktere.