147 Follower
164 Ich folge
kermit

Seitenteich

Taucht ein in meine kleine Bücherwelt, lasst euch in Rezensionen, Neuigkeiten und kleinen Annekdoten treiben und verweilt doch ein bisschen bei gemütlichem Teichgeflüster. ...weil ein gutes Buch immer ein bisschen Paradies ist.

Arkadien erwacht

Arkadien erwacht - Kai Meyer Nachdem mir der dritte Band von Kai Meyers "Sturmkönige" zwar sehr gut gefallen hat, mich aber nicht ganz so sehr begeistern konnte wie das seine Bücher normalerweise tun, bin ich mit großen Erwartungen an "Arkadien erwacht" gegangen- und wurde definitiv nicht enttäuscht, im Gegenteil!Ich wollte gestern Abend ein, zwei Kapitel lesen... Als ich dann das Licht ausgemacht habe war es 7 Uhr morgens und ich hatte das Buch durch ;) Es war aber auch viel zu fesselnd, um aufhören zu können!Der Autor hat sich in Sachen Schreibstil hier meiner Meinung nach selbst übertroffen! Da kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen: das Bild, das von Sizilien gezeichnet wird, lässt den Leser schnell vergessen, dass er nicht gerade in die untergehende Sonne Italiens blickt, dass er nicht selbst die wunderschöne Landschaft genießen kann. Außerdem ist das Buch sehr kurzweilig geschrieben, spannend und zu keiner Zeit langatmig oder zäh. Man liest sich nicht nur durch die Szenen- man ist direkt dabei, kann wunderbar mitfühlen und mitfiebern.Auch die Charaktere sind super gelungen! Das größte Kompliment muss man hier sicherlich der Gestaltung von Rosa aussprechen. Denn sie ist mit einem Wort außergewöhnlich. Und das nicht, weil sie irgendwelche Superkräfte hat und die Welt rettet. Auch nicht, weil ihr die Männer reihenweise verfallen- sie ist einfach anders als viele weibliche Hauptcharaktere, von denen man zur Zeit liest. Und das im sehr positiven Sinne. Sie steht der Welt extrem ablehnend gegenüber, ist sarkastisch und ihren Mitmenschen gegenüber alles andere als nett. Und doch merkt man sehr schnell, dass hinter ihrer Fassade weit mehr steckt. Alles in allem ein wirklich toller Charakter, mit dem man sich super identifizieren kann. Und was mir besonders gut gefallen hat- sie ändert sich nicht. Sie durchlebt nicht von einer Seite auf die andere eine 180°-Wende zum netten, kleinen verliebten Ding- sie ist einfach Rosa und die muss man mögen. Auch die anderen Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Sie wurden zwar nicht so ausführlich dargestellt wie Rosa, aus deren Sicht das Ganze geschrieben ist, aber ich finde sie trotzdem sehr gelungen- und auch immer wieder für eine Überraschung gut.Und als ob das nicht reichen würde, sucht auch die Handlung an sich ihresgleichen! Dem Autor ist hier eine wunderbare Mischung aus Liebe, Spannung, Gefahr und Phantastik gelungen, bei dem keines der Elemente zu kurz kommt. Viel mehr hat Kai Meyer es geschafft angesichts all der Vampir- und Gestaltwandlergeschichten zur Zeit etwas ganz Eigenes zu erschaffen.Lange Rede kurzer Sinn- eine wundervolle Geschichte! Und dazu noch eine, die ausnahmsweise mal nicht mit einem Kai Meyer´schen Cliffhanger vom Feinsten aufhört ;) Aber auch wenn viele Handlungsstränge zu Ende geführt wurden, bleiben letztendlich noch mehr als genug Fragen offen um das Warten auf den nächsten Band zur Qual werden zu lassen!Ganz klar: fünf Sterne!Ich bin restlos begeistert!